HANNOVER.DE in Leichter Sprache

Veranstaltungen

Februar 2020
2.2020
M D M D F S S
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche
Mitglieder der Regionsversammlung heben orangefarbene Pappkarten mit dem schwarzen Text "Stimmkarte" in die Luft. © Claudia Levetzow

Abstimmung der Regionsversammlung

Leichte Sprache

Politik in der Region Hannover

Die Region Hannover hat einen Chef.
Und die Region Hannover hat ein eigenes Parlament.

Der Chef von der Region Hannover ist der Regions・präsident.
Die Menschen in den Städten und Gemeinden von der Region Hannover wählen den Regions·präsidenten.
Seit dem Jahr 2006 ist Hauke Jagau von der SPD der Regions·präsident.

Die Region Hannover hat ein Parlament.

Ein Parlament ist eine Versammlung von Menschen.
Die Menschen gehören zu verschiedenen Parteien.
Und die Bürger wählen das Parlament.

Ein Parlament ist zum Beispiel der Bundestag von einer Stadt.
Oder der Rat von einer Stadt.

Alle 5 Jahre gibt es für die Bürger in der Region Hannover eine Wahl.
Die Bürger wählen dann den Rat von ihrer Stadt.
Oder von ihrer Gemeinde.
Dabei wählen die Bürger auch die Politiker für die Region Hannover.
Die letzte Wahl war am 11. September 2016.
Das Parlament von der Region Hannover heißt: Regions·versammlung.

In der Regions・versammlung sind 85 Politiker.

Kleine Gruppen von Politikern bereiten die Arbeit in der Regions・versammlung vor.
Diese Gruppen heißen: Ausschuss.
Es gibt verschiedene Ausschüsse.

Diese Ausschüsse gibt es zum Beispiel:

  • Den Ausschuss für Umwelt und Klima·schutz.
  • Den Ausschuss für Wirtschaft und Beschäftigung.
  • Und den Ausschuss für Soziales, Wohnungs·wesen und Gesundheit.

Jeder kann bei den Sitzungen von den Ausschüssen zuhören.
Und auch von der Regions・versammlung.

Gebäude Hildesheimer Straße 20 © C. Kirsch, Region Hannover